auto
instagramfacebook
 

Private Lernfahrten

Voraussetzung und Ausübung

Um deine Fahrausbildung optimal zu gestalten, solltest du das im Fahrunterricht erlernte, wenn möglich in privaten Lernfahrten trainieren und vertiefen. So erlangst du einen sicheren Fahrstil und erhöhst deine Prüfungserfolgschanchen. Um hier keine Fehler oder etwas verbotenes bzw. gefährliches zu machen, solltest du  Folgendes beachten:

 

Begleitperson:

Deine Begleitperson muss mindestens 23 Jahre alt sein und den Führerschein der entsprechenden Kategorie seid mindestens 3 Jahren besitzen. Der Führerschein darf nicht mehr auf Probe ausgestellt sein. Du bist mitverantwortlich, lass dir also den Führerausweis zeigen falls die Begleitperson nicht gut kennst. Bedenke, dass ihr beide auch von der rechtlich Seite Lenker des Fahrzeuges seid. Dies gilt insbesondere auch bezüglich Fahrfähigkeit (u.A. Alkoholverbot für beide).

 

privates Lernfahrzeug:

Das Fahrzeug muss so ausgestattet sein, dass die Begleitperson die Handbremse gut erreichen kann. Diese darf sich also nicht auf der linken Seite des Lenrades befinden. Elektrischen Handbremsen müssen dosierbar sein und sich wieder lösen lassen. Sie dürfen sich auch nicht vom Gas übersteuern lassen (Handbremse löst sich wieder wenn du weiter Gas gibst). Um hier ganz sicher zu sein solltet ihr die Funktionsweise und Wirksamkeit der Handbremse unbedingt vorher auf geeignetem Areal ausprobieren. Bremsen von der Beifahrerseite her soll geübt sein!

Lernfahrten mit ungeeigneten Fahrzeugen können gefährlich sein und hätten eine Verzeigung mit Busse zur Folge. Hast du kein geeignetes Fahrzeug um zu Üben? Schau mal hier bei mobility rein.

 

Die Handbremse muss von der Beifahrerseite her gut zu erreichen sein.

 

 

Ausübung

Sinnvoll ist es, das in der Fahrschule richtig erlernte privat zu vertiefen. Besprich mit deiner Begleitperson was ihr übt und wie die Ausführungen richtig sind, dabei hilft dir auch unser Begleitheft. Denk daran, vor 30 Jahren hat man einiges noch anders gelernt. Befahrt stark befahrene und anspruchsvolle Strassen mit schnellem Verkehr erst, wenn ihr beide euch dazu imstande fühlt. Das Befahren von Autobahnen und Autostrassen ist erst zulässig, wenn du prüfungsreif bist.

 

Gerne sind wir für weitere Auskünfte für dich da.

 

 

Beitrag des Kassensturzes zum Thema private Lernfahrten mit elektronischer Hand- bzw. Parkbremse.

 

 

 

«Ich wünsche euch allen eine gute und unfallfreie Fahrt.» 


 
Copyright © 2021 by wahlidrive.ch|IMPRESSUM|WEB|DESIGN